08. AUGUST 2021 – EINE BÜHNE FÜR ALLE

Harburg feiert ein Fest für ALLE
mit „BITTE LÄCHELN!“ und Botschafter Stefan Gwildis IMPFAKTION direkt vor ORT

Die Veranstalter laden am 8. August – unter Berücksichtigung der gültigen Corona-Regeln – zu einem beschwingten Sonntagsbummel und fröhlichem Miteinander in die Harburger City ein.

Durch die Kooperation mit „Inklusive Süd“ (Sozialkontor und „Leben mit Behinderung“), Aktion Mensch, den lokalen Partnerschaften, dem DRK, den Stadtteileltern Heimfeld und Harburg- Kern und vielen Künstlern wird Harburg zu einer „Bühne für alle“. Hauptattraktion dabei ist die Bühne auf dem Rathausplatz. Zahlreiche Akteure aller Couleur – ob mit oder ohne Behinderung, mit Migrationshintergrund oder nicht – werden die Besucher in einer bunten Zusammenführung und Darstellung der Künstler begeistert. Die kleinen Tänzerinnen von „Rhythm India“, die Vorführungen der Tanzschule Hädrich, die feurigen Tänzer*innen von TANGO ATIKO und die inklusive Band „BLINDE PASSAGIERE“ werden das Publikum in ihren Bann ziehen. Im Rahmen des Projektes „Maakellos“ bereichert die inklusive Band „BITTE LÄCHELN!“ gemeinsam mit der Botschafter Soul-Ikone Stefan Gwildis mit einem einstündigen Bühnenprogramm das Bühnenprogramm.

Es ist geplant, dass die Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen die Veranstaltung um 13 Uhr eröffnet.

Die Veranstalter haben das vom Senat vorgegebene Thema „Inklusion und Integration“ in den Fokus genommen, durch die breit gefächerten Aktionen aufgegriffen und umgesetzt; sie möchten damit beide Themen fördern, greifbar und erlebbar machen.

Durch die vielfältige Aufarbeitung und Darstellung des Themas wird ein Bewusstsein für das Leben mit einer körperlichen Einschränkung geschaffen. Eine Bühne für ALLE heißt, dass junge und alte Menschen, Menschen verschiedener Kulturkreise, ob mit oder ohne Behinderung, bei einem bunten Stadtfest und auf einer Bühne zusammenkommen und ihre Talente präsentieren.

Das Projekt Maakellos möchte „Inklusion“ in all seinen Facetten zeigen – und zwar so, wie man es bisher noch nicht gesehen hat. Es werden Ideen, Konzepte, Menschen, Events und Visionen präsentiert, die eine moderne und innovative Sichtweise haben. Es soll Spaß und Mut gleichermaßen machen, sich mit den täglichen Herausforderungen zu beschäftigen und das Interesse anregen, sich diesem Thema auf ganz neue Art öffnen zu dürfen. Ohne Berührungsängste, mit der größtmöglichen Provokation, immer respektvoll, souverän und vor allem nachhaltig. Wir sprechen nicht im „ihr“ und „wir“, hier gibt es nur das „wir“. Denn wir sind alle maakellos.

Sitzgelegenheiten vor der Bühne laden die Besucher zum Verweilen ein.

Mit einem mitreißenden und temperamentvollen Bühnenprogramm auf dem Rathausplatz, den vielen Aktions‐ und Informationsständen und tollen Kinderanimationen wird die Innenstadt vom Herbert‐Wehner‐Platz über die Lüneburger Straße, der Seevepassage und dem Seeveplatz für die Gäste und Besucher zu einer abwechslungsreichen und farbenfrohen Flaniermeile.

Der Sänger und Songwriter Sven van der Maer führt charmant und professionell durch das vielfältige Programm aus verschiedenen Tanzgruppen sowie Musikern und Akteuren, mit und ohne Behinderung und den verschiedensten Migrationshintergründen.

Verschiedene Träger sozialer Einrichtungen präsentieren auch dieses Mal ihre Arbeit an Info‐ und Aktionsständen. So informiert das DRK am Informationsstand über die Arbeit mit Obdachlosen. Das Projektteam „Verbraucher stärken im Quartier“ der Verbraucherzentrale Hamburg stellen an diesem Nachmittag das Thema „Verletzliche Verbraucher“ in den Mittelpunkt. Das FeelgoodManagement Niegot möchte in einer „Glücksumfrage“ erfahren, was die Menschen beruflich und privat glücklich macht.

Impfaktion

In dem Projekt „Schütze Dein Harburg“, das das CMH im Auftrag des Bezirksamts Harburg seit dem Aktionsstart am 15.04. intensiv unterstützt, dreht sich alles darum, die Corona Inzidenz- und Fallzahlen zu minimieren. Seit Aktionsbeginn wurden Plakate und Flyer neben der deutschen Sprache, auch in ausländischen Sprachen gedruckt und an viele verschiedene Einrichtungen und Institution verteilt. Besonders an diesem Sonntagnachmittag wird dieses immer noch aktuelle Thema gemeinsam mit vielen Partnern in den Fokus gerückt. Das Folgeprojekt, die Impfaktion – „Lass Dich impfen“ wird aufgegriffen und transportiert.

Die StadtteilEltern Heimfeld und Harburg-Kern greifen ebenfalls dieses Thema auf und werden an drei Informationsständen in verschiedenen Sprachen die Besucher auf die Corona-Kampagne des Bezirks “Lass Dich impfen” aufmerksam machen.

Impfen in den Centern

Damit Kurzentschlossene sich auch spontan zu einer Impfung entscheiden können, bietet die Behörde für Soziales und Gesundheit mit mobilen Impfteams in einer Sonderaktion zum Verkaufsoffenen Sonntag in den Harburg Arcaden Besuchern der City ein Impfangebot an. Somit können Impfwillige in den Harburg Arcaden von 13-18 Uhr direkt vor Ort die Covid19-Prävention erhalten. Ab Mitte August wird dieser Service auch im Phoenix Center angeboten.

Angebote in der City

Das Habibi Atelier in den Harburg Arcaden wird gemeinsam mit dem Sozialkontor ein Kreativ-Atelier unter dem Motto „Inklusion und Integration“ durchführen. Vor dem Eingang Harburger Rathausstraße findet ein Open Air Workshop statt. Es ist geplant die gestalteten Exponate im Nachgang an den Aktionstag an der Fassade und im Inneren der Harburg Arcaden auszustellen.

Im Phoenix Center wird ein Rollstuhl-Parcours eingerichtet, der aus zwei Einheiten besteht: Zum einen wird ein Parcours mit kleinen Hindernissen des Alltags aufgebaut (mit einer Schräge, enge Gassen und unterschiedlichen Bodenbelägen). Zum anderen wird eine Wohnungssituation nachgestellt, in der sich die Teilnehmer mit verschlossenen Augen zurechtfinden sollen.

Im Marktkauf Center präsentiert Unternehmer ohne Grenzen die Ausstellung „Hamburg International- Erfolgsgeschichten Hamburger Unternehmer“. Die Ausstellung zeigt Portraits Hamburger Unternehmerinnen und Unternehmer aus insgesamt 16 verschiedenen Ländern, die in Hamburg erfolgreich Unternehmen gegründet haben. Die Unternehmergeschichten erzählen ihre ganz individuellen Lebenswege. Ihre erfolgreiche Entwicklung dokumentiert beispielhaft unternehmerische Fähigkeiten, besondere Willenskraft und hohe Einsatzbereitschaft. Trotz oft schwieriger Ausgangssituationen hat jeder einzelne von ihnen seine persönliche Vision einer beruflichen Existenz wahr werden zu lassen. Die Portraits zeigen die Unternehmerinnen und Unternehmer vor Ort in ihrem Betrieb bzw. ihrem gewohnten Milieu, so dass der Besucher der Ausstellung einen lebhaften Einblick in das jeweilige Tätigkeitsfeld der Personen erhält. Ein kurzer Abriss der Erfolgsgeschichte sowie ein persönliches Erfolgsrezept ergänzen das Portrait.

Wie bei jeder Sonntagsöffnung ist auch für die kleinen Gäste viel Spaß dabei. Zwei Karusselle drehen dabei unermüdlich mit strahlenden Kindern ihre Runden. Das Bungee‐Jumping auf dem Rathausplatz ist für sportliche Kids eine Herausforderung.

Vor dem IRINA Store in der Amalienstraße startet um 14 Uhr eine Modenschau mit vielen kleinen Überraschungen.

Der beliebte und charmante “Zauberer Hokus” wird nicht nur die kleinen Besucher begeistern.

Funken werden wieder beim Auftritt der Stelzenläufer auf das Publikum übersprühen – lassen Sie sich von den strahlenden „Herzdamen“ verzaubern; von den traumhaften Kostümen und der ansteckenden Fröhlichkeit der Darsteller.

Die kulinarischen Angebote – von süß bis deftig ist alles vertreten ‐ reichen von gebrannten Mandeln, Mutzenmandeln, Crêpesstand, einem Imbiss mit Herzhaft‐Gegrilltem & Pommes, aber auch außergewöhnliche Kaffeespezialitäten und selbstgebackene Kuchen sind dabei.

Die Center, Karstadt und Fachmärkte bieten wie immer ein buntes Unterhaltungsprogramm. Die Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr. In den Fachmärkten von Roller, Poco, OBI, Bauhaus, Kabs und Mömax gibt es ebenfalls viele Aktion rund um das Tagesthema.